100% · max 1200px
Pano · max 1100px
mobile first · 100% - 40px break 768 · 100% - 40px break 980 · max 940px

Am Hagenberg - 7 Grundstücke

Die sieben teilerschlossenen Grundstücke befinden sich in gewachsener, sehr guter und bevorzugter Wohnlage am nördlichen Stadtrand der Rolandstadt an einer ruhigen Seitenstraße. In wenigen Minuten in der Natur mit Blick in den südlichen Harz oder im Stadtzentrum – die Lage ist attraktiv und begehrt.

Die nähere Umgebung der Wohngebiete Am Hagenberg, Harzblick, Kirschweg, Wiesenweg und Heidelbergblick ist wesentlich geprägt durch die Bebauung mit Ein- oder Zweifamilienhäusern.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kaufpreis

ab 90,00€/m²

Der Verkauf erfolgt zum Höchstgebot, aber mindestens zum Gebot von 90,00€/m².

Kurz und Kompakt

EigentümerStädtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen
Lage99734 Nordhausen, Am Hagenberg
GemarkungNordhausen
Flur9
Flurstücke und GrößeFlurstück 72/216 – 798,00 m²
Flurstück 72/217 – 782,00 m²
Flurstück 72/218 – 782,00 m²
Flurstück 72/219 – 783,00 m²
Flurstück 72/220 – 783,00 m²
Flurstück 72/221 – 784,00 m²
Flurstück 72/222 – 799,00 m²
Grundbuchkeine Eintragungen in Abteilung II und Abteilung III
Maklercourtagekeine Courtage
Sonstige HinweiseDas Territorium der Stadt Nordhausen ist Bombenabwurfgebiet des II. Weltkrieges, es gilt die Verordnung NdhGefAVOKM.

In der weiteren Umgebung der Nachbarschaft sind Bodenfunde nach ThürDSchG nachgewiesen. Eventuelle Bodeneingriffe müssen daher dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie rechtzeitig angezeigt werden. Das Grundstück/ Gebäude ist kein Denkmal nach §2 Abs. 1,2 ThürDSchG

Soziale InfrastrukturEntfernung (ca.)
Öffentliche Verkehrsmittel300m
Einkaufsmöglichkeiten450m
Kindergarten und Krippe500m
Grund- und Regelschule1,4km
Ärztehaus/ Apotheke550m
Bankfilialen450m
Hochschule3,1km
Gymnasium2km
Autobahnauffahrt7km

Flurstück 72/216

Fläche 798,00 m²

Maße: A: ca. 26m B: ca. 37m C: ca. 16m
Maßangaben unverbindlich

Mindestgebot 71.820,00€

Flurstück 72/217

Fläche 782,00 m²

Maße: A: ca. 20m B: ca. 37m
Maßangaben unverbindlich

Mindestgebot 70.380,00€

Flurstück 72/218

Fläche 782,00 m²

Maße: A: ca. 20m B: ca. 37m
Maßangaben unverbindlich

Mindestgebot 70.380,00€

Flurstück 72/219

Fläche 783,00 m²

Maße: A: ca. 20m B: ca. 37m
Maßangaben unverbindlich

Mindestgebot 70.470,00€

Flurstück 72/220

Fläche 783,00 m²

Maße: A: ca. 20m B: ca. 37m
Maßangaben unverbindlich

Mindestgebot 70.470,00€

Flurstück 72/221

Fläche 784,00 m²

Maße: A: ca. 20m B: ca. 37m
Maßangaben unverbindlich

Mindestgebot 70.560,00€

Flurstück 72/222

Fläche 799,00 m²

Maße: A: ca. 37m B: ca. 30m C: ca. 17m
Maßangaben unverbindlich

Mindestgebot 71.910,00€

Ansprechpartner
Christian Kaufmann
c.kaufmann@swg-ndh.de
03631/920573

Noch Fragen?

Anfrage Ausschreibung Am Hagenberg

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an dsb@swg-nordhausen.de widerrufen. Detaillierte Infos zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FAQ

Verkäufer und derzeitiger Eigentümer ist die Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen als eine der größten Wohnungsbaugesellschaften in Nordhausen, welche seit über 70 Jahren in der Branche tätig ist und mit 50 Mitarbeitern ca. 5.000 Wohnungen verwaltet.

Die sieben teilerschlossenen Grundstücke befinden sich in gewachsener, sehr guter und bevorzugter Wohnlage am nördlichen Stadtrand der Rolandstadt an einer ruhigen Seitenstraße. In wenigen Minuten in der Natur mit Blick in den südlichen Harz oder im Stadtzentrum – die Lage ist attraktiv und begehrt.

 

Die nähere Umgebung der Wohngebiete Am Hagenberg, Harzblick, Kirschweg, Wiesenweg und Heidelbergblick ist wesentlich geprägt durch die Bebauung mit Ein- oder Zweifamilienhäusern.

In der Vergangenheit wurde der Grundbesitz als Garten genutzt und war mit Gartenhäusern sowie Nebengebäuden bebaut. Es ist nicht auszuschließen, dass sich Reste von Fundamenten im Erdreich befinden. Die ehemals vorhandenen Kleinkläranlagen werden im Rahmen der derzeit noch laufenden Erschließung entfernt.

 

Es fällt keine Provision im Zusammenhang mit den Verkäufen an.

Die Grundstücke werden meistbietend, aber mindestens zum Gebot von je 90,00 €/m² Grundstücksfläche verkauft.

Das bedeutet:
Flurstück 72/216              Fläche 798,00 m²             Mindestgebot 71.820,00 €
Flurstück 72/217              Fläche 782,00 m²             Mindestgebot 70.380,00 €
Flurstück 72/218              Fläche 782,00 m²             Mindestgebot 70.380,00 €
Flurstück 72/219              Fläche 783,00 m²             Mindestgebot 70.470,00 €
Flurstück 72/220              Fläche 783,00 m²             Mindestgebot 70.470,00 €
Flurstück 72/221              Fläche 784,00 m²             Mindestgebot 70.560,00 €
Flurstück 72/222              Fläche 799,00 m²             Mindestgebot 71.910,00 €

Ja, es fallen zusätzliche Kosten durch die laufenden Erschließungsmaßnahmen für den Käufer an.

Für Fragen zu den zu erwartenden Erschließungskosten können Sie sich an die Stadt Nordhausen und die weiteren Erschließungsträger wenden.

Sämtliche mit der notariellen Vertragsbeurkundung verbundenen Kosten werden durch den Käufer getragen.

Planungsrechtlich sind die Grundstücke dem im Zusammenhang bebauten Ortsteil zuzurechnen, die Zulässigkeit von Vorhaben richtet sich nach § 34 Baugesetzbuch (BauGB). Vor dem Baubeginn kann mittels einer Bauvoranfrage bei der Stadt Nordhausen die Genehmigungsfähigkeit eines Vorhabens geklärt werden. Für weitere Fragen können Sie sich an die Stadt Nordhausen wenden.

Bis Montag, den 28.02.2022 um 10:00 Uhr ist ein Gebot – Mindestgebot beachten – in einem verschlossenen Umschlag, versehen mit der Kennzeichnung „Angebot Grundstücksausschreibung Flurstück 72/_ _ _ (bitte Flurstücksnummer eintragen) – Nicht öffnen!“ unter folgender Adresse einzureichen.

Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen
Abteilung Recht und Liegenschaften
Herr Kaufmann
Geseniusstraße 3, 99734 Nordhausen

Die Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen beabsichtigt, pro Bewerber ein Flurstück zu verkaufen. Sofern Angebote für mehrere Grundstücke abgegeben werden, ist jeweils die Priorität im Angebot festzulegen. Pro Flurstück ist ein Umschlag zu verwenden.

Erforderliche Unterlagen zur Einreichung des Angebotes:
– Kaufpreisgebot
– Angaben zum Käufer/ zur Käuferin (Anschrift, Geburtsdatum)
– Finanzierungsbestätigung über den Kaufpreis
– Angaben zum geplanten Vorhaben                              

Als Finanzierungsbestätigung wird eine Erklärung eines anerkannten deutschen oder europäischen Geldinstitutes gefordert, in der dieses aufgrund der vom Kauf-/Bauwilligen vorgelegten obengenannten Unterlagen das Vorhandensein ausreichender Finanzierungsmittel zum Kauf des Grundstückes bestätigt.

Voraussichtlich im März aber spätestens im April 2022 wird die Verkaufsentscheidung bekannt gegeben.

Voraussichtlich im April aber spätestens im Mai 2022 kann der Kaufvertrag beim Notar beurkundet werden.

Ausschreibung

Die Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen verkauft Am Hagenberg in der Gemarkung Nordhausen, Flur 9 zum Höchstgebot, aber mindestens zum Gebot von 90,00 €/m², die folgenden Grundstücke:

Flurstück 72/216              Fläche 798,00 m²             Mindestgebot 71.820,00 €
Flurstück 72/217              Fläche 782,00 m²             Mindestgebot 70.380,00 €
Flurstück 72/218              Fläche 782,00 m²             Mindestgebot 70.380,00 €
Flurstück 72/219              Fläche 783,00 m²             Mindestgebot 70.470,00 €
Flurstück 72/220              Fläche 783,00 m²             Mindestgebot 70.470,00 €
Flurstück 72/221              Fläche 784,00 m²             Mindestgebot 70.560,00 €
Flurstück 72/222              Fläche 799,00 m²             Mindestgebot 71.910,00 €

Planungsrechtlich sind die Grundstücke dem im Zusammenhang bebauten Ortsteil zuzurechnen, die Zulässigkeit von Vorhaben richtet sich nach § 34 Baugesetzbuch (BauGB).

Die Grundstücke sind teilerschlossen. Die vollständige Erschließung erfolgt derzeit durch die Stadt Nordhausen und die Versorgungsunternehmen. Alle im Zusammenhang mit der Erschließung anfallenden Kosten, ausgenommen Hausanschlusskosten für Schmutz- und Niederschlagswasser, hat der Erwerber zu übernehmen. Für Fragen zu den Erschließungskosten können Sie sich an die Stadt Nordhausen und die Versorgungsträger wenden.

Sämtliche mit der notariellen Vertragsbeurkundung verbundenen Kosten trägt der Käufer.

Bis Montag, den 28.02.2022 um 10:00 Uhr ist das Gebot in einem verschlossenen Umschlag, versehen mit der Kennzeichnung „Angebot Grundstücksausschreibung Flurstück 72/_ _ _ (bitte Flurstücksnummer eintragen) – Nicht öffnen!“ unter u. g. Anschrift einzureichen.

Die Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen beabsichtigt, pro Bewerber ein Flurstück zu verkaufen. Sofern Angebote für mehrere Grundstücke abgegeben werden, ist jeweils die Priorität im Angebot festzulegen. Pro Flurstück ist ein Umschlag zu verwenden.

Erforderliche Unterlagen zur Einreichung des Angebotes:

– Kaufpreisgebot
– Angaben zum Käufer/ zur Käuferin (Anschrift, Geburtsdatum)
– Finanzierungsbestätigung über den Kaufpreis
– Angaben zum geplanten Vorhaben                                                                                                             

Als Finanzierungsbestätigung wird eine Erklärung eines anerkannten deutschen oder europäischen Geldinstitutes gefordert, in der dieses aufgrund der vom Kauf-/Bauwilligen vorgelegten obengenannten Unterlagen das Vorhandensein ausreichender Finanzierungsmittel zum Kauf des Grundstückes bestätigt. 

Bei dieser Anzeige handelt es sich um die Aufforderung zur Abgabe von Angeboten. Rechtsansprüche aus dieser Ausschreibung und der Vergabeentscheidung können nicht hergeleitet werden. Die Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen ist in ihrer Entscheidung über die Erteilung eines Zuschlages frei. Sie ist nicht verpflichtet, an einen bestimmten Bieter zu verkaufen bzw. an den Höchstbietenden oder überhaupt zu verkaufen. Für Inhalt und Richtigkeit der Verkaufsunterlagen und der obigen Angaben wird jegliche Haftung ausgeschlossen.

Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen
Abteilung Recht/Liegenschaften
Herr Kaufmann
Geseniusstraße 3
99734 Nordhausen
Telefon: 03631-920 573
E-Mail: c.kaufmann@swg-ndh.de